Frauenpolitische Bildung

Foto: rrho. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

AK Frauenpolitische Bildung

Der Bereich Frauenpolitische Bildung im Bildungswerk Berlin besteht seit 1997. In einem Arbeitskreis freier Dozentinnen werden gemeinsam Konzepte entwickelt und Veranstaltungen durchgeführt

Mit unseren Seminaren, Tagungen und Abendveranstaltungen wenden wir uns an politisch interessierte und aktive Frauen aus dem linksalternativen Spektrum, sowie Frauen aus autonomen Projekten und Multiplikatorinnen.

In Seminaren und Workshops schaffen wir Räume für persönliche Begegnung und Dialog zwischen Frauen verschiedener Kulturen, Religionen und Weltanschauungen und unterstützen eine breite Frauenvernetzung und -solidarisierung. Es werden gemeinsam frauenpolitische Forderungen herausgearbeitet und in Abendveranstaltungen und Tagungen in die öffentliche Debatte gestellt. Die Ergebnisse werden vom Arbeitskreis dokumentiert und ausgewertet. Wir wünschen uns einen regen Austausch mit einzelnen Frauen, Projekten und politischen Institutionen.

Kontakt

Birgit Guth

Veranstaltungsmanagerin/Büromanagement

Veranstaltungen

Jul 09
Reihe frauenpolitischer Stadtspaziergänge: „Lebenswege - Lebensorte. Auf den Spuren von Frauen, die Berlin bewegt haben.“
Berlin
Aug 30
Ein interaktiver Lesekreis zum Differenzfeminismus des Mailänder Frauenbuchladens (3 Abende)
Berlin
Sep 17
Reihe frauenpolitischer Stadtspaziergänge: „Lebenswege - Lebensorte. Auf den Spuren von Frauen, die Berlin bewegt haben.“
Berlin
Okt 21Okt 22
Berlin
Foto: Kheira Linder für frauenstudien-münchen.de.

Weitere Informationen gibt es hier.

Publikation (Archiv)

Cover der Dokumentation Grundsicherung, frauenpolitsch

Dokumentation der gemeinsamen Veranstaltung des AK Frauenpolitische Bildung, Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung und der LAG Frauen- und Geschlechterpolitik, Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus Berlin am 6. Dezember 2005: In der Debatte um Grundsicherung und Grundeinkommen spielt die Frauen- und Geschlechterperspektive bisher eine marginale bis gar keine Rolle. Wir wollen deshalb die Debatte um das Thema Grundsicherung/Grundeinkommen in Berlin fördern und die frauen- und geschlechterpolitische Perspektive stärker in die Debatte einbringen.

Subscribe to RSSSubscribe to RSS