Arbeitskreise


Die inhaltliche und konzeptionelle Planung der meisten Projekte wird von Arbeitskreisen geleistet. Sie werden von der Mitgliederversammlung eingerichtet und organisieren die Arbeit des Bildungswerks in bestimmten Themenfeldern oder für bestimmte Zielgruppen.

Die Arbeitskreise konzipieren und realisieren einen wesentlichen Teil der politischen Bildungsarbeit des Bildungswerkes. Sie sind grundsätzlich für alle Interessierten offen. In den Arbeitskreissitzungen werden die Veranstaltungen des Arbeitskreises ausgewertet und die weitere Planung beraten. Die Arbeitskreise arbeiten auf der Grundlage einer gemeinsamen Geschäftsordnung

Zur Zeit bestehen folgende Arbeitskreise:

AK Frauenpolitische Bildung

Mit unseren Seminaren, Tagungen und Abendveranstaltungen wenden wir uns an politisch interessierte und aktive Frauen aus dem linksalternativen Spektrum, sowie Frauen aus autonomen Projekten und Multiplikatorinnen.

mehr

AK Internationale Politik

Der Bereich "Internationale Politik und Politische Theorie" des Bildungswerkes Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung thematisiert in seinen Veranstaltungen all das, was unter den Begriff der Globalisierung fällt. Dabei geht es nicht allein darum, den Prozess und die Folgen der "Globalisierung von oben" kritisch zu analysieren, sondern eine "Globalisierung von unten" soll sichtbar gemacht und solidarisch begleitet werden. mehr
AK Jugendbildung

Jugendlichen und jungen Erwachsenen widmen wir im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung einen eigenständigen Bereich: SchülerInnen und StudentInnen, freie und feste MitarbeiterInnen laden euch ein, außerhalb von Schule, Uni und Beruf miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir bieten euch Hintergrundwissen zu verschiedenen gesellschaftspolitischen Themen. mehr
AK Migration und Bewegungsfreiheit

Die globalen politischen Entwicklungen von Migration und das Gleichheitsgebot der Menschenrechte sind die zentralen Bezugspunkte dieses Arbeitskreises. Die zunehmende Entsolidarisierung und Herablassung, mit der die Nationalstaaten Europas auf die Welt schauen, kann zum Rückfall in chauvinistischen Nationalismus führen.   mehr
AK Wirtschaft und Soziales

Es sind inzwischen diverse Einzelthemen sozialer Gerechtigkeit erkennbar, mit denen wir - im Sinne von Impulssetzung - auf das allgemeine öffentliche Interesse bzw. das besondere Interesse einer linksgrünen Öffentlichkeit, arbeiten können. So bringt z.B die Finanzkrise auch Fragen globaler Gerechtigkeit wieder auf die Agenda. mehr 
BU Griechenland Bildungsgruen_1_2014 Das Bildungswerk bei Facebook Reader Flüchtlingsrat Banner Menschenfischer Verbundprojekt Hochinklusiv
Was ist Inklusion? (mit Gebärdensprache)
Inklusion {er}leben
Green Campus SOS Mittelmeer - Lebensretter in Not Wege zum Grundeinkommen Atomausstieg selber machen