Aktuelles

Vortrag und Diskussion 14.12.

Anmeldung

"Mehr Fortschritt wagen?" Revisited!

Die Ampel-Koalition wollte bei Reproduktion und Familie “mehr Fortschritt wagen.” Doch was bedeutete das eigentlich und wo stehen wir ein Jahr später? Die Veranstaltungsreihe stellt die Koalitionsversprechen auf den feministischen Prüfstand. Der dritte Teil der Veranstaltungsreihe fokussiert die Geburtshilfe und Fragen nach der sicheren Geburt. Wir diskutieren die zukünftige politische und finanzielle Absicherung wird und stellen Möglichkeiten vor, um die Bedingungen von Geburt in Deutschland zu verbessern.

Workshop 14.-15.01.

Anmeldung

Poetry Workshop - Empowerment durch kreatives Schreiben

Du bist schon lange interessiert an Poetry Slam? Hast Lust, Deine Gedanken und Themen selbst zu performen? Willst lernen, Dich auf der Bühne auszudrücken? Dann komm doch zu unserem Schreibworkshop im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung!

Unsere Corona-Präventionsmaßnahmen:

Bei Veranstaltungen bis zu drei Stunden gilt eine Maskenpflicht (FFP2). Bei einer Tagesveranstaltung oder einem Wochenendworkshop muss ein tagesaktueller Schnelltest vorgelegt werden. Bitte führen Sie diesen zu Hause als Selbsttest durch und machen von dem negativen Ergebnis ein Foto mit sichtbarem Datum. Dieses Foto zeigen Sie bitte beim Einlass ins Bildungswerk vor. Ohne ein negatives Schnelltestergebnis ist eine Teilnahme am Workshop nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Desinfektionsmittelspender stehen für Sie bereit. Wir hoffen, mit unseren Maßnahmen die Voraussetzungen für eine unbeschwerte Veranstaltung geschaffen zu haben. Viel Spaß.

Der gescheiterte NATO Einsatz in Afghanistan

Nach dem überstürzten Abzug der NATO-Truppen aus Afghanistan im August 2021 folgte die erneute Taliban-Herrschaft. Viel wurde über den NATO-Einsatz diskutiert: Wie sinnhaft dieser gewesen sei, wenn das Land wieder so schnell in die Hände der Taliban geraten konnte. Ob der Einsatz die vielen Soldat*innenleben und das Geld wert gewesen sei.
Wer ein ernsthaftes Interesse an den Menschenrechten und Frieden in Afghanistan hat, muss andere Fragen stellen: Wie komplex war und ist die Wirklichkeit in Afghanistan und wie kann sie verstanden werden? Inwiefern haben auch die NATO Truppen selber Menschenrechte in Afghanistan verletzt - anstatt sie zu verteidigen? Und: Welchen Beitrag hat die afghanische Gesellschaft selber bei der Verteidigung von Menschenrechten geleistet – und zwar auch über den NATO-Einsatz hinaus?

Ein Audiobeitrag von Daniella Gaub, Herausgegeben vom Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung.

Verschwörungsmythen reloaded

Verschwörungsmythen – wann werden sie virulent? Wie weit verbreitet, wie tödlich sind sie mitunter? Der dreiteilige Podcast „Verschwörungsmythen reloaded“ betrachtet ihre tiefe Verwurzelung in der heutigen Gesellschaft, was sie mit Antifeminismus zu tun haben und inwiefern ihre Auswirkungen bis in die Terrornacht von Hanau reichen.

Redaktion Johanna Bröse und Daniella Gaub. Herausgegeben vom Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung.

"FemAngel" - Feministische Angelegenheiten

Die sechsteilige Podcast-Serie „Feministische Angelegenheiten / FemAngel“ erzählt die persönlichen Geschichten dreier Frauen.

Wir senden aus dem Frauenzentrum Paula Panke, wir engagieren uns im Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, wir sind Kathrin Möller, Tanja Berger & Sandra Maria Fanroth.

"Mehr Fortschritt wagen?" Verantwortungsgemeinschaft und Elternschaft jenseits der Kleinfamilie

Chile nach dem gescheiterten Referendum

Bild zeigt Straße und Berge im Sudan

Gatekeepers of the European Union

Sudan under El-Bashir has played a crucial role in securing the borders that have been outsourced to Africa: El-Bashir, and thus Sudan, became Europe‘s gatekeeper for refugees and migrants from East Africa and other parts of the world. What is the situation today? What consequences did the revolution and counter-coup have for refugees and People on the Move?

Titelbild Flyer Migrationspakt

Der neue EU-Migrationspakt (PDF)

Als Reaktion auf die sich zuspitzende Lage für Migrant*innen und Geflüchtete auf der griechischen Insel Moria schlug die EU-Komission den bereits 2016 entworfenen Migrationspakt als Lösung vor. Wie werden diese Vorstellungen von Expert*innen, Jurist*innen und Wissenschaftler*innen eingeordnet?

Alle Publikationen