Mit unserer Ausstellung „Fair und nachhaltig? Ausbeutung hat Saison!“ nehmen wir uns eines Themas an, das zuletzt während der Corona-Pandemie stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist: Die Situation von Saisonarbeiter*innen in der deutschen Landwirtschaft. Hier waren es zunächst mangelhafte Hygiene- und Schutzmaßnahmen in Betrieben, durch die desaströse Zustände bei den Wohn- und Arbeitsbedingungen zutage traten. Aber wie ist die Situation konkret? Wer arbeitet auf dem deutschen Acker und unter welchen Bedingungen? Welche Handlungs- und Widerstandsstrategien gibt es?

Das Projekt ist in Kooperation mit dem PECO-Institut e.V. entstanden. Inhaltlich stützt es sich auf den Jahresbericht der „Initiative Faire Landarbeit“. Dieses Bündnis besteht aus gewerkschaftsnahen Beratungsstellen, der IG BAU und weiteren Organisationen und führt bundesweit koordinierte Feldaktionen, Rechtsberatung, Recherche und Öffentlichkeitsarbeit durch. Das gemeinsame Ziel ist die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Saisonarbeiter*innen.

Die Ausstellungsinhalte werden nach und nach durch digitale Inhalte auf unserer Homepage ergänzt und aktualisiert.

Impressum

Herausgeberin:     
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.    
Sebastianstr. 21, 10179 Berlin
www.bildungswerk-boell.de/de
030/308 779 480

In Kooperation mit:
Peco-Institut e.V.
Luisenstr. 38, 10117 Berlin
https://www.peco-ev.de/
030/246 39 301

Texte:
Katharina Varelmann, Lina Tietze,
Simon Cames

Redaktionelle Mitarbeit/Lektorat:
Anja Cames

Gestaltung:
ruf.gestalten & .Zersetzer. - freie Grafik

Druck (Ausstellungswände):
Medienkraftwerk GmbH

Die Texte dieser Ausstellung werden unter einer Creative Commons Lizenz bereitgestellt
unter CC BY-NC-ND; siehe: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/

Außerdem danken wir Julia Janßen und Stefan Dietl für ihre Anregungen und inhaltliche Unterstützung. 

Diese Ausstellung wurde realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
sowie im Rahmen des Verbundprojektes "Wirtschaften mit Zukunft" des Stiftungsverbundes der Heinrich-Böll-Stiftungen entwickelt.

Teile der Texte stützen sich auf den Jahresbericht der „Initiative Faire Landarbeit“,
https://igbau.de/Binaries/Binary16991/2021-InitiativeFaireLandarbeit-Saisonarbeitsbericht.pdf

Ausstellungsverleih

Leihbedingungen & Kosten:

Die Ausstellung besteht aus 4 doppelseitigen Aufstellungstafeln, Maße jeweils 80x180 cm. Sie kann kostenlos entliehen werden. Sie zahlen lediglich die Versandkosten. Für den Transport und die dafür anfallenden Kosten zeichnet sich die Entleiherin verantwortlich.

Haftung:

Für die Unversehrtheit der Ausstellung haftet die Entleiherin. Für Transportschäden haftet die Transportfirma.

Werbung:

Zur Bewerbung erhalten Sie unsere Unterstützung – von der Pressearbeit bis hin zu Drucksachen. Wir stimmen die Werbemaßnahmen individuell mit Ihnen nach Ihren Bedürfnissen ab.

Alternativ sind alle Plakate als druckfähige PDF-Dateien im Format 80 x 120 cm verfügbar, welche wir bei Interesse gerne kostenfrei zur Verfügung stellen. Kontaktieren Sie uns!